vergrößernverkleinern
SWIM-WORLD-SYNCHRO-PODIUM
Russland ist vom IOC vorläufig suspendiert © Getty Images

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat Russland und Kenia zu einem stärkeren Kampf gegen Doping aufgefordert.

"Es muss ein effizientes System von Kontrollen außerhalb der Wettkämpfe für alle Athleten aus allen Sportarten gewährleistet werden. Dies ist derzeit nicht der Fall", teilte das IOC am Donnerstag nach der Sitzung der Exekutive mit.

Das IOC begrüßte gleichzeitig die bisherigen Schritte, die die beiden nationalen Olympischen Komitees, die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) sowie der Leichtathletik-Weltverband IAAF unternommen hätten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel