vergrößernverkleinern
Gegen Lamine Diack läuft ein Verfahren wegen Bestechlichkeit und Geldwäsche
Lamine Diacks Sohn wird von Interpol gesucht © Getty Images

Der Leichtathletik-Skandal zieht immer weitere Kreise: Nun fahndet Interpol nach dem Sohn des des ehemaligen IAAF-Präsidenten Lamine Diack.

Im Leichtathletik-Korruptionsskandal sucht Interpol mit einem internationalen Haftbefehl nach dem Sohn des ehemaligen IAAF-Präsidenten Lamine Diack.

Papa Massata Diack, dem ehemaligen Marketing-Berater des Leichtathletik-Weltverbands, wird in der sogenannten "Red Notice" der internationale Polizeiorganisation Beihilfe zur Bestechlichkeit, Bestechung und Geldwäsche vorgeworfen. 

Papa Massata Diack soll wie sein Vater und weitere Beschuldigte ein Korruptionssystem installiert haben, um positive Proben unter anderem russischer Leichtathleten zu vertuschen.

Die französische Justiz hat bereits ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel