vergrößernverkleinern
Für Michael Schrader ist die Olympia-Saison bereits beendet
Für Michael Schrader ist die Olympia-Saison bereits beendet © Getty Images

Der Zehnkämpfer muss aufgrund einer schweren Knieblessur unters Messer - eine Teilnahme an den Sommerspielen in Rio de Janeiro fällt damit für ihn flach.

Für den ehemaligen Zehnkampf-Vizeweltmeister Michael Schrader ist die Olympia-Saison nach einer Horror-Verletzung beendet.

"Rio ist für mich gelaufen", sagte der 28-Jährige: "An Sport kann ich erst in einem Jahr wieder denken."

Der sechstbeste deutsche Zehnkämpfer der Geschichte hatte sich am Freitag beim Stabhochsprung-Training schwer verletzt und wird am Montag in Köln erstmals operiert.

"Im Knie ist alles gerissen, was reißen kann", sagte Schrader, der in seiner Karriere immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde.

Seine Laufbahn will der Sportsoldat aber unbedingt fortsetzen.

"Das ist natürlich extrem bitter, aber da muss ich jetzt durch. Ich habe noch ein paar gute Jahre vor mir", sagte Schrader: "Ich habe mich schon oft genug zurückgekämpft, und das werde ich diesmal auch schaffen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel