vergrößernverkleinern
15th IAAF World Athletics Championships Beijing 2015 - Day Six
Betty Heidler beendet nach Olympia in Rio ihre Karriere © Getty Images

Die ehemalige Weltrekordlerin im Hammerwurf wird beim Meeting im Senegal nur von einer Moldawierin geschlagen. Eine weitere Deutsche verpasst das Podium knapp.

Die frühere Hammer-Weltrekordlerin Betty Heidler tastet sich rund zweieinhalb Monate vor Olympia nur langsam an eine Medaillenform heran.

Die 32-Jährige kam beim Leichtathletik-Meeting in Senegals Hauptstadt Dakar auf 71,40 m und blieb als Zweite 51 Zentimeter hinter Zalina Marghieva aus Moldau (71,91 m) zurück. Heidlers Frankfurter Mannschaftskameradin Kathrin Klaas belegte mit 70,20 m den vierten Platz.

Heidler (73,53 m) und Klaas (71,78 m) hatten vor zehn Tagen beim Pfingst-Meeting in Fränkisch-Crumbach die Norm für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) erfüllt. Am Freitag hatte Heidler daraufhin angekündigt, ihre Laufbahn nach dem Großereignis beenden zu wollen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel