vergrößernverkleinern
Eike Onnen gewann in Amsterdam die Bronzemedaille
Eike Onnen gewann in Amsterdam die Bronzemedaille © Getty Images

Eike Onnen gewinnt in Amsterdam mit Bronze die erste deutsche Hochsprung-Medaille bei einer EM seit 30 Jahren. Die Goldmedaille schnappt sich ein Italiener.

Eike Onnen hat in Amsterdam mit Bronze die erste deutsche Hochsprung-Medaille bei einer EM seit 30 Jahren gewonnen.

Der 33-Jährige übersprang 2,29 m im zweiten Versuch und erreichte damit seine erste Podestplatzierung bei einer großen Meisterschaft. 

"Es fühlt sich super an - im fortgeschrittenen Sportleralter meine erste Medaille. Ich bin echt happy", sagte Onnen: "Diese Medaille bedeutet mir jede Menge. Ich hatte in meiner Karriere ja Höhen und Tiefen dabei, wirklich auch einige Tiefen. Das zeigt, dass man nicht aufgeben darf, wenn man etwas schlechtere Jahre hat."

1986 hatte Carlo Thränhardt ebenfalls Bronze gewonnen, das letztes deutsche Gold gab es 1982 durch Dietmar Mögenburg.

In Amsterdam gewann Hallen-Weltmeister Gianmarco Tamberi aus Italien vor Robbie Grabarz aus Großbritannien, dem Europameister von 2012. Der Brite Chris Baker kam zusammen mit Onnen auf Platz drei.

Titelverteidiger Bogdan Bondarenko aus der Ukraine hatte wegen der anstehenden Olympischen Spiele in Rio auf einen EM-Start verzichtet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel