vergrößernverkleinern
ATHLETICS-US-WORLD-INDOOR
Mathias Brugger hat deutlichen Rückstand auf die Medaillenränge © Getty Images

Das deutsche Zehnkampf-Trio um Mathias Brugger muss sich nach einem durchwachsenen ersten Wettkampftag für die Medaillen deutlich strecken.

Der Hallen-WM-Dritte Brugger kam am ersten Tag nicht richtig in Schwung und liegt zur Halbzeit mit 4054 Punkten auf Rang neun. Der Ulmer hat bereits 180 Zähler Rückstand auf den Führenden Alexej Kasjanow aus der Ukraine (4234). 

Tim Nowak (Ulm/3942) belegt nach fünf Disziplinen Rang 16, der Schorndorfer Rene Stauß (3882) den 19. Platz.

Die europäischen Top-Zehnkämpfer wie der deutsche Jahresbeste Arthur Abele (8605) verzichten wegen der Olympischen Spiele in Rio auf einen Start in Amsterdam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel