vergrößernverkleinern
Marie-Laurence Jungfleisch
Marie-Laurence Jungfleisch verbessert ihre persönliche Bestleistung um einen Zentimeter © Getty Images

Marie-Laurence Jungfleisch gelingt eine persönlichen Bestleistung und tritt in die Fußstapfen von Ariane Friedrich. Nur eine Athletin sprang in diesem Jahr ähnlich hoch.

Serienmeisterin Marie-Laurence Jungfleisch (Stuttgart) hat als achte deutsche Hochspringerin die Zwei-Meter-Marke geknackt.

Beim Traditions-Meeting in Eberstadt sprang die 25-Jährige bei ihrem Sieg am Samstag genau 2,00 m und steigerte rund einen Monat vor den Olympischen Spielen ihre persönliche Bestleistung um einen Zentimeter.

Die zuvor letzte Deutsche, die über die magische Marke gesprungen war, ist Ariane Friedrich, die mit bei der WM 2009 erzielten 2,06 m auch den deutschen Rekord hält.

In der Halle war Heike Henkel 1992 2,07 m gesprungen.

Jungfleisch ist erst die zweite Hochspringerin weltweit, die in der Olympia-Saison über zwei Meter gesprungen ist.

Die Weltrangliste führt Chaunté Lowe (USA) mit 2,01 m an. Bei der EM in Amsterdam hatte Jungfleisch beim Sieg der Spanierin Ruth Beitia (1,98) mit 1,93 m Platz fünf belegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel