vergrößernverkleinern
ATHLETICS-GBR-ANNIVERSARYGAMES-JAM-BOLT-OLY-2016-PRESSER
Usain Bolt peilt bei Olympia die Titelverteidigung an © Getty Images

Nach der Ankunft in Rio de Janeiro macht Usain Bolt eine Kampfansage an die Konkurrenz. Geträumt von Goldmedaillen habe er aus einem bestimmten Grund nicht.

Sprint-Superstar Usain Bolt (Jamaika) ist eine Woche vor Beginn der Olympischen Spiele (5. bis 21. August) in Rio de Janeiro gelandet.

Der 29-Jährige wurde auf dem internationalen Flughafen Galeao von Fans und Journalisten empfangen. Auf die Frage, ob er während des Fluges von drei weiteren Goldmedaillen geträumt hat, meinte Bolt mit Baseballkappe, riesigen Kopfhörern und Sonnenbrille bekleidet: "Ich habe nicht geschlafen."

Bolt will in Rio sein persönliches Triple-Triple perfekt machen: Der dritte Gold-Hattrick über 100 m, 200 m und 4x100 m in Serie. In dieser Saison präsentierte sich der Weltrekordler allerdings noch nicht in Top-Form.

Nach einer Muskelverletzung lief Bolt zuletzt in London die 200 m in 19,89 Sekunden, damit ist er nur die Nummer fünf der Welt. Doch er ließ keine Zweifel aufkommen, dass er am Zuckerhut seinen Weg zur Sprintlegende fortführen will. "Ich bin immer noch hungrig und bereit, weiter zu kämpfen", hatte er gesagt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel