vergrößernverkleinern
Gebo Burka nahm das entzündungshemmende Steroid Prednison
Gebo Burka nahm das entzündungshemmende Steroid Prednison © Getty Images

Gebo Burka, Sieger des Houston-Marathon, war gedopt. Der Äthiopier wird rückwirkend lange gesperrt und muss seine Siegertrophäe zurückgeben.

Der Langstreckenläufer Gebo Burka wurde positiv auf das entzündungshemmende Steroid Prednison getestet und ist wegen Dopings rückwirkend für 18 Monate gesperrt worden. Dem Äthiopier, der im Januar den Houston-Marathon in 2:26:07 Stunden gewonnen hatte, wird der Titel aberkannt.

Er muss seine Trophäe zurückgeben. Das gab die US-Anti-Doping-Agentur USADA am Freitag bekannt.

Video

"Eine Urinprobe vom Renntag wurde positiv auf die verbotene Substanz Prednison getestet", teilte die USADA mit. Burka sagte, er habe ein Rezept für Prednison gehabt und es nur in geringen Dosen eingenommen, es aber verpasst, vor dem Rennen den therapeutischen Verwendungsanspruch auszuweisen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel