vergrößernverkleinern
Olympiasieger Christoph Harting sagt seine Teilnahme beim ISTAF in Berlin ab
Olympiasieger Christoph Harting sagt seine Teilnahme beim ISTAF in Berlin ab © Getty Images

Das mit Spannung erwartete Bruderduell beim ISTAF in Berlin fällt aus. Diskus-Olympiasieger Christoph Harting sagt seine Teilnahme krankheitsbedingt ab.

Aus dem mit Spannung erwarteten Bruderduell der Diskus-Olympiasieger Robert und Christoph Harting beim Berliner ISTAF wird nichts.

Der 26-jährige Christoph Harting, Goldmedaillengewinner von Rio de Janeiro, sagte kurzfristig krankheitsbedingt seinen Start ab und wird am Samstag im Olympiastadion nicht antreten.

Wie die Veranstalter mitteilten, leidet Harting unter einem fiebrigen Infekt, will die Wettkämpfe aber als Zuschauer verfolgen.

Das Duell zwischen dem 31-jährigen Robert, dem Olympiasieger von London, und Christoph Harting war als Highlight des 75. Internationalen Stadionfestes geplant.

Nun gehen insgesamt noch sieben Olympiasieger von Rio de Janeiro an den Start, darunter auch Speerwerfer Thomas Röhler. Das Meeting der Leichtathleten beginnt am Samstag um 15.05 Uhr.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel