vergrößernverkleinern
Raphael Holzdeppe fehlt bei der Hallen-WM verletzungsbedingt
Raphael Holzdeppe fehlt bei der Hallen-WM verletzungsbedingt © Getty Images

Die deutschen Leichtathleten müssen bei der Hallen-WM in Portland (17. bis 20. März) ohne den verletzten Stabhochsprung-Vizeweltmeister Raphael Holzdeppe auskommen.

"Er wird mehrere Wochen ausfallen, was wir sehr bedauern", sagte Idriss Gonschinska. Der Cheftrainer des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) nominierte am Montag zwölf Athleten für die Titelkämpfe in den USA.

Holzdeppe hatte sich am Sonntag bei den deutschen Meisterschaften am linken Sprunggelenk verletzt.

"Wir werden ein junges Team zur Hallen-WM nach Portland schicken, das dort Erfahrung sammeln soll und sich zu großen Teilen erstmals in einem harten internationalen Wettbewerb auf Weltniveau beweisen kann", sagte Gonschinska.

Größte Medaillenhoffnung des DLV ist dabei Shootingstar Alexandra Wester im Weitsprung. Die erst 21 Jahre alte Kölnerin steigerte ihre Bestleistung zuletzt auf 6,95 m und liegt damit an der Spitze der Weltjahresbestenliste.

Zahlreiche Top-Athleten wie das Kugelstoß-Duo David Storl und Christina Schwanitz oder Sprinter Julian Reus und Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause hatten im Vorfeld schon einen Start in Portland ausgeschlossen, um sich voll auf die Olympischen Spiele in Rio zu konzentrieren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel