vergrößernverkleinern
Athletics - Olympics: Day 7
Christina Schwanitz verkündete nach dem Hallen-DM-Titel ihre Schwangerschaft © Getty Images

Die Kugelstoß-Weltmeisterin holt sich in Leipzig den nationalen Meistertitel. Anschließend verkündet die 31-Jährige ihre Schwangerschaft. Ihr Comeback hat sie fest im Blick.

Kugelstoß-Weltmeisterin Christina Schwanitz (LV Erzgebirge) wird in diesem Jahr eine Babypause einlegen und keine weiteren Wettbewerbe mehr bestreiten.

Das erklärte die 31-Jährige nach ihrem Sieg bei der Hallen-DM in Leipzig. "Das war der beste Wettkampf in diesem Jahr - und der letzte. Ich bin schwanger, deshalb werde ich keine weiteren Wettkämpfe machen", sagte Schwanitz: "Ich bin schon recht weit. Mit den deutschen Meisterschaften werde ich mich verabschieden."

Zuvor hatte Schwanitz mit 18,50 Metern ohne Probleme den Titel gewonnen. Wegen ihrer Babypause wird sie nicht an der Hallen-EM in Belgrad Anfang März und auch nicht an der Freiluft-WM im August in London teilnehmen. Die Heim-EM im kommenden Jahr in Berlin hat sie sich allerdings als Ziel gesetzt. "Eine EM im eigenen Land ist natürlich etwas Besonderes", sagte Schwanitz.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel