vergrößernverkleinern
Christoph Harting ist der Bruder von Robert Harting
Christoph Harting feiert in Berlin einen Heimsieg © Getty Images

Gelungene Rückkehr in den Ring: Beim ersten Wettkampf nach den Olympischen Spielen in Rio feiert Christoph Harting einen Heimsieg.

Diskus-Olympiasieger Christoph Harting hat bei seinem ersten Wettkampf nach den Sommerspielen in Rio eine gelungene Rückkehr in den Ring gefeiert.

Der 26-Jährige gewann beim Hallen-Istaf in Berlin mit 63,84 Metern vor dem Magdeburger Martin Wierig (62,67) und dem Olympiasechsten Lukas Weißhaidinger (Österreich/62,23) .

London-Olympiasieger und Vorjahresgewinner Robert Harting war wegen den Nachwirkungen einer Knie-Operation in Berlin nicht am Start.

Er plant seinen Saisoneinstieg am 13. Mai beim Diamond-League-Meeting in Shanghai. Auch der Olympiadritte Daniel Jasinski (Wattenscheid) musste seine Teilnahme kurzfristig absagen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel