vergrößernverkleinern
Mutaz Essa Barshim ist auch in Eberstadt nicht zu stoppen
Mutaz Essa Barshim ist auch in Eberstadt nicht zu stoppen © Getty Images

Weltmeister Mutaz Essa Barshim aus Katar hat das 39. Internationale Hochsprung-Meeting in Eberstadt gewonnen.

Zwei Wochen nach seinem WM-Triumph stellte der Olympiazweite seine eigene Weltjahresbestleistung (2,40 m) ein und setzte sich damit wie in London gegen den Russen Danil Lysenko (2,38) durch. Mateusz Przybylko, bei der WM Fünfter, kam mit 2,30 m auf Platz drei.

Bereits am Samstag war die deutsche Meisterin Marie-Laurence Jungfleisch zum zweiten Mal in ihrer Karriere über 2,00 m gesprungen und feierte damit den dritten Sieg in Eberstadt nacheinander.

"Ich bin einfach nur glücklich", sagte Jungfleisch, die in London undankbare Vierte geworden war: "Ich liebe es einfach, hier in Eberstadt zu springen."

Zwar fehlte Weltmeisterin Maria Lasizkene aus Russland, doch Jungfleisch setzte sich immerhin gegen die Polin Kamila Licwinko (1,96) und die Ukrainerin Julia Lewtschenko (1,91) durch, die in London Silber und Bronze gewonnen hatten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel