vergrößernverkleinern
Christian Ahlmann landete mit Cornado auf Platz vier
Christian Ahlmann landete mit Cornado auf Platz vier © imago

Ex-Europameister Christian Ahlmann musste zu Beginn des zweiten Tages der Springreit-Wettbewerbe bei der WM in Caen/Frankreich einen leichten Dämpfer hinnehmen.

Der 39-Jährige aus Marl hatte in der ersten Runde des Nationenpreises mit seinem Hengst Codex One einen Abwurf und fiel im Klassement mit 5,32 Punkten zurück.

Im Nationenpreis fällt in Caen am Donnerstag die Entscheidung.

Hier gibt es alles zum Reiten

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel