vergrößernverkleinern
Nicht überall geht man so rau miteinander um. Im Morgengrauen ab zum Start. In Baltimore geht es für Ross und Reiter früh raus zur Rennstrecke
Nicht überall geht man so rau miteinander um. Im Morgengrauen ab zum Start. In Baltimore geht es für Ross und Reiter früh raus zur Rennstrecke © getty

Zwei Jahre nach dem Sieg mit Highland Knight haben der englische Spitzentrainer Andrew Balding und sein Jockey David Probert erneut das Darley-Oettingen-Rennen bei der Großen Woche in Iffezheim gewonnen.

Im mit 70.000 Euro dotierten wichtigsten deutschen Meilenrennen war der vier Jahre alte Wallach Here Comes When zu stark für die Konkurrenz und ließ den deutschen Favoriten keine Chancen.

Im toten Rennen wurde der von den Wettern favorisierte Amaron gemeinsam mit Magic Artist, dem Neunten aus dem Deutschen Derby, Zweiter. Nach dem französischen Doppelsieg in der Goldenen Peitsche am Sonntag ist damit ein weiteres der Hauptrennen von einem Gast aus dem Ausland gewonnen worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel