vergrößernverkleinern
Im spanischen Granada finden die 51. Weltmeisterschaften im Sportschießen statt

Die Sportschützen haben bei den Asienspielen in Incheon/Südkorea für zwei Weltrekorde gesorgt.

Im Teamwettbewerb mit dem Bogen stellten die Gastgeberinnen im Viertelfinale gegen Laos mit 238 von 240 möglichen Punkten eine neue Bestmarke auf.

Der Rekord hatte bislang bei 236 Punkten gelegen (USA).

Im 50-m-Liegendschießen mit dem Kleinkalibergewehr überbot das chinesische Männer-Team mit 1876,0 Punkten den Weltrekord der Franzosen, die im vergangenen Jahr bei der EM auf 1873,6 Punkte gekommen waren.

Hinter China holte Südkorea (1869,0) in Incheon Silber, Bronze ging an Kasachstan (1859,0).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel