vergrößernverkleinern
Peter Joppich holte vier Weltmeistertitel im Einzel

Die deutschen Florettfechter haben beim Weltcup in San Francisco Platz drei im Team-Wettbewerb belegt.

Der viermalige Einzel-Weltmeister Peter Joppich (Koblenz), Sebastian Bachmann (TBB) sowie die beiden Bonner Moritz Kröplin und Marius Braun gewannen nach der Halbfinal-Niederlage gegen Olympiasieger Italien das "kleine" Finale gegen Japan mit 44:42.

Bundestrainer Uli Schreck war "hochzufrieden mit dieser kompakten Mannschaftsleistung um einen herausragenden Peter Joppich. Das war ein sehr guter Auftakt für uns."

Joppich war vor allem beim 45:43 im Viertelfinale gegen den amtierenden Team-Weltmeister Frankreich bester Deutscher auf der Planche. Im Einzel-Wettbewerb hatten Kröplin und Joppich die Plätze 15 und 20 belegt.

Derweil scheiterten die deutschen Florettdamen beim Weltcup in Cancun/Mexiko schon vor dem Achtelfinale.

Carolin Golubytskyi, Katja Wächter, Anne Sauer (alle Tauberbischofsheim) und Franziska Schmitz (Bonn) schieden alle in der Runde der letzten 32 aus.

Hier gibt es alles aus der Welt des Sports

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel