vergrößernverkleinern
Werner Franke schlägt Alarm

Der Heidelberger Molekularbiologe und Doping-Bekämpfer Werner Franke prophezeit dem deutschen Sport im Zuge der Ermittlungen an der Freiburger Universität schwerwiegende Skandale.

"Da kommen noch kriminelle Hämmer, brutale Sachen raus", sagte Franke: "Das ist in den Archiven enthalten, und ich gehe davon aus, dass man da rankommt."

Die Untersuchung der eingesetzten Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin, der Franke bis 2012 selbst angehörte, werde allerdings deutlich behindert.

"Was da passiert, ist systematische Vertuschung krimineller Straftaten", sagte Franke: "Die sind durch und durch korrupt in diesem sportmedizinischen Bereich. Es geht nur darum, dass wenig rauskommt."

Wann und wie der Streit zwischen der Kommission, die seit 2007 ermittelt, und den Universitätsverantwortlichen beendet wird, ist derzeit völlig offen.

Die Kommissionsvorsitzende Letizia Paoli hatte zuletzt mit ihrem Rücktritt bis zum 7. November gedroht.

Sie wirft Uni-Rektor Hans-Jochen Schiewer die bewusste Verschleppung der Untersuchung vor, dieser weist die Vorwürfe entschieden zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel