vergrößernverkleinern
Weitspringer Markus Rehm gewann 2012 Gold bei den Paralympics in London

Ist Weitsprung-Phänomen Markus Rehm Ihr "Behindertensportler des Jahres"? Wählen Sie auch Ihre Sportlerin und Ihr Team Nummer 1!

München - Er schrieb Geschichte und löste eine viel beachtete Kontroverse aus: Markus Rehm, unterschenkel-amputierter Weitspringer, holte sich in Ulm Gold bei den Deutschen Meisterschaften. Gegen all die Konkurrenten ohne Handicap.

8,24 Meter leuchteten auf der Anzeigetafel auf. Weltrekord im paralympischen Sport. Doch die Leistung rief Zweifel hervor. Zweifel, ob die überragende Leistung nicht zum übergroßen Teil auf die hypermoderne Prothese zurückzuführen sei. Und ob Markus Rehm dadurch ein unfairer Vorteil entstanden wäre.

Erst im November, mehr als drei Monate nach dem eindrucksvollen Sprung, entschied der Deutsche Leichtathletik-Verband: Rehm darf seine Goldmedaille behalten. Aber mangels Vergleichbarkeit nicht wieder gegen die Nicht-Behinderten um Medaillen kämpfen.

Viel Aufmerksamkeit also, die Markus Rehm für sich und die Inklusion errungen hat. Aber ist er auch Ihre Nummer 1 bei der Wahl zum Behindertensportler des Jahres? Und wer steht bei den Sportlerinnen und Teams ganz oben in Ihrer Gunst?

Der Deutsche Behindertensportverband ruft zur Votum auf - und SPORT1 ist wie in den vergangenen Jahren mit dabei.

In der ersten Wahlrunde haben Journalisten jeweils drei Sportler, Sportlerinnen und Mannschaften nominiert. Nun können Sie mitmachen und bis einschließlich 22. November die Gewinner küren. Hier gehts zur Abstimmung.

SPORT1 stellt die Nominierten vor:

Die Sportler:

Mathias Mester (Leichtathletik):Sportliche Erfolge 2014: EM-Gold im Speerwurf (Startklasse F40)

Markus Rehm (Leichtathletik): Sportliche Erfolge 2014: EM-Gold im Weitsprung, EM-Bronze im 100 m Sprint (Startklasse FT44)

Michael Teuber (Radsport): Sportliche Erfolge 2014: WM-Gold im Zeitfahren, WM-Gold im Straßenrennen (Startklasse LC4)

Hier gehts zur Abstimmung.

Die Sportlerinnen:

Andrea Eskau (Wintersport und Radsport):Sportliche Erfolge 2014: Paralympics-Gold im Langlauf über 6 km, Paralympics-Gold im Biathlon über 5 km, Radsport-WM-Gold im Zeitfahren, Radsport-WM-Gold im Straßenrennen (Startklasse HCC6/LW11)

Anna Schaffelhuber (Monoskibob):Sportliche Erfolge 2014: Paralympics-Gold im Slalom, Paralympics-Paralympics-Gold im Riesenslalom, Paralympics-Gold im Super-G, Paralympics-Gold in der Abfahrt, Paralympics-Gold in der Superkombination (Startklasse Sitzend LW 10-2)

Anja Wicker (Skilanglauf): Sportliche Erfolge 2014: Paralympics-Gold über Mittelstrecke 10 km, Paralympics-Silber über Langstrecke 12,5 km (Startklasse LW 10,5)

Hier gehts zur Abstimmung.

Die Teams:

Rollstuhlbasketball Damen:Cheftrainer: Holger GlinickiMit Mareike Adermann, Annabel Breuer, Annegrit Briessmann, Linda Dahle, Laura Fürst, Simone Kues, Maya Lindholm, Marina Mohnen, Edina Müller, Gesche Schünemann, Johanna Welin und Annika Zeyen.Sportliche Erfolge 2014: WM-Silber

Rollstuhlbasketball Junioren U 22:Cheftrainer: Peter RicharzMit Patrick Dorner, Nico Dreimüller, Marcel Gerber, Christopher Huber, Oliver Jantz, Lukas Jung, Marvin Malsy, Jan Sadler, Mischael Schmidt, Leon Ole Schöneberg, Phillip Schorpr, Tobias Schreiner.Sportliche Erfolge 2014: EM-Silber

Tischtennis Männer:Bundestrainer: Volker ZieglerMit Thomas Schmidberger und Thomas Brüchle.Sportliche Erfolge 2014: WM-Gold (WK 3)

Hier gehts zur Abstimmung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel