vergrößernverkleinern
Thomas de Maiziere ist seit 2013 Bundesinnenminister

Der Staat will der Manipulation im Sport offenbar mit einer breiten Offensive begegnen.

Nach der Vorstellung des Entwurfs eines neuen Anti-Doping-Gesetzes kündigte Bundesinnenminister Thomas de Maiziere an, dass man zudem ein Gesetz gegen Spielmanipulation und Wettbetrug im Fußball auf den Weg bringen wolle.

"In der Tat planen wir ein solches Gesetz. Allerdings bergen Wettbetrug und Spielmanipulationen für ein Gesetz größere Probleme. Das ist ein sehr kompliziertes Verfahren, weil es sehr international ist und die Rechtsbestimmungen für das Internet einbezieht", sagte de Maiziere in Berlin bestätigte aber: "Das werden wir im kommenden Jahr angehen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel