vergrößernverkleinern
Ludger Beerbaum wurde bereits viermal Olympiasieger

Der viermalige Springreit-Olympiasieger Ludger Beerbaum (51) muss um den Gesamtsieg bei der Global Champions Tour (GCT) bangen. Beerbaum tritt beim Tourfinale in Doha/Katar ohne sein Paradepferd Chiara an.

"Die Stute hat eine leichte Kolik. Obwohl der Tierarzt grünes Licht für einen Start gegeben hat, werde ich sie nicht reiten", sagte Beerbaum, der die Gesamtwertung mit 242 Punkten vor Rolf-Göran Bengtsson (Schweden/230) und Scott Brash (Großbritannien/210) anführt.

Beerbaum wird nach dem Ausfall von Chiara den zehn Jahre alten Fuchshengst Zinedine in der Finalprüfung satteln. "Es wird sehr schwer, meine kleine Führung bis ins Ziel zu bringen", sagte Beerbaum.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel