vergrößernverkleinern
Cricket-Phil Hughes-Australien-Unfall

Nach einem schlimmen Unfall bangt Australien um das Leben von Cricket-Nationalspieler Phil Hughes.

Der 25-Jährige wurde am Dienstag notoperiert, nachdem er bei einem Spiel zwischen South Australia und New South Wales in Sydney von einem Cricketball seitlich am Kopf getroffen worden war.

Medienberichten zufolge soll Hughes im künstlichen Koma liegen, damit sein Gehirn sich erholt.

Trotz Schutzhelm sackte Hughes wenige Sekunden nach dem Aufprall der rund 160 Gramm schweren Kugel bewusstlos zusammen und prallte bäuchlings auf den Boden.

30 Minuten lang wurde er von Ersthelfern im Sydney Cricket Ground versorgt, dann wurde Hughes ins Krankenhaus gebracht. "Wir sind mit unseren Gedanken und Gebeten bei Phil Hughes", sagte Australiens Cricket-Boss James Sutherland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel