vergrößernverkleinern
Pedrag Jokic traf doppelt, konnte die Niederlage seines Teams aber nicht verhindern
Pedrag Jokic traf doppelt, konnte die Niederlage seines Teams aber nicht verhindern © imago

Wasserball-Bundesligist Waspo 98 Hannover hat im Viertelfinalhinspiel des Europa Cups eine Niederlage kassiert.

Die Niedersachsen unterlagen beim rumänischen Rekordmeister Steaua Bukarest am Samstag mit 7:9 (3:1, 1:2, 2:4, 1: 2).

Pedrag Jokic und Marko Bolowitsch waren Hannovers beste Werfer mit je zwei Toren.

"Das ist kein optimales Ergebnis für das Rückspiel am 17. Dezember", sagte Waspo-Trainer Karsten Seehafer.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel