vergrößernverkleinern
Markus Deibler holt sich bei der WM 2014 in Doha den Weltrekord über 100m Lagen
Markus Deibler holt sich bei der WM 2014 in Doha den Weltrekord über 100m Lagen © getty

Frankfurt am Main und München - Die Sporthilfe zeichnet Markus Deibler als Sportler des Monats Dezember aus. Der Schwimmer gewinnt vor Felix Neureuther.

Im Dezember sorgte er für eine große Schlagzeile nach der anderen: Mit neuem Weltrekord gewann der 24-jährige Lagenspezialist Markus Deibler das WM-Rennen über 100 Meter Lagen - acht Tage später folgte der unerwartete Rücktritt vom Leistungssport.

Für das Weltrekordrennen und als Anerkennung einer großartigen Schwimmer-Karriere wählten überragende 53,5 Prozent von Deutschen Sporthilfe geförderten Athleten den jüngeren der beiden Deibler-Brüder zu ihrem Sportler des Monats Dezember.

Auf Platz zwei kam der alpine Skifahrer Felix Neureuther, der mit seinem zehnten Weltcup-Sieg ebenfalls einen Rekord feierte. Der 30-Jährige hat nun mehr Weltcup-Siege als Ski-Legende Markus Wasmeier, mit dem er sich den Rekord zuvor teilte.

Rang drei geht an die Hockey-Herren, die zum bereits zehnten Mal die Champions Trophy gewinnen konnten.

Deibler betreibt Eisdiele auf St. Pauli

Die Überraschung war groß, als Markus Deibler am 15. Dezember spätabends auf seiner Facebook-Seite seinen Rücktritt verkündete. Auf seine erste Karriere kann der Hamburger - insbesondere aufgrund der WM acht Tage zuvor - voller Stolz zurückblicken: Weltmeister mit Weltrekord, so die Bilanz seines letzten Wettkampfes.

Für seine zweite Karriere als Unternehmer hat der 24-Jährige bereits während der sportlichen Laufbahn vorgesorgt und auf St. Pauli eine Eisdiele eröffnet. Nun will er sich voll und ganz seinen geschäftlichen Plänen widmen.

Neureuther überholt Wasmeier

Felix Neureuther gelang beim Slalom-Weltcup im italienischen Madonna di Campiglio sein bereits zehnter Weltcup-Sieg. Damit ist er nun alleiniger Rekordhalter der deutschen Männer, was die Anzahl der Weltcup-Siege im Slalom betrifft.

Zuvor teilte er sich diesen Rekord mit Ski-Legende Markus Wasmeier. Beim deutschen Doppelsieg zeigte der 30-jährige Garmisch-Partenkirchener ein beeindruckendes Rennen und übernahm die Führung im Gesamtweltcup.

Hockeyteam feiert Turniersieg

Für die deutschen Hockey-Herren lief das Jahr alles andere als optimal, umso wichtiger war dem Team ein erfolgreiches Abschneiden bei der prestigeträchtigen Champions Trophy in Indien.

Die Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise gewann im Turnierverlauf zunehmend an Selbstvertrauen und fand immer mehr zu alter Stärke zurück. In überlegener Manier besiegten sie Pakistan im Finale 2:0 und holten ihren zehnten Champions-Trophy-Titel.

• Kooperation zwischen SPORT1 und der Deutschen Sporthilfe

Die SPORT1 GmbH ist Kooperationspartner der Deutschen Sporthilfe bei der Wahl zum "Sportler des Monats".

Auf www.sport1.de/sportler-des-monats informiert SPORT1 exklusiv über die Nominierung der drei erfolgreichsten Sportler eines Monats und stellt den jeweiligen Wahl-Sieger vor.

Der "Sportler des Monats" wird per Umfrage unter den 3.800 Sporthilfe-geförderten Athleten ermittelt.

Vorschlagsberechtigt sind die Deutsche Sporthilfe, der Beirat der Aktiven im DOSB und SPORT1.

Langfristig sollen auch die User des Online-Sportportals in den Wahlprozess eingebunden werden.

Abstimmung bereits seit 2003

Deutsche Weltklasse-Athleten stehen mit ihren herausragenden Erfolgen im Fokus der Öffentlichkeit. Solche Spitzenleistungen werden auch durch die Förderung der Deutschen Sporthilfe möglich. Die Deutsche Sporthilfe führt die Wahl zum "Sportler des Monats" bereits seit 2003 zusammen mit dem Beirat der Aktiven im DOSB durch.

"Die Wahl zum Sportler des Monats ist in dieser Form einzigartig. Keiner kann die Leistungen der nominierten Sportler besser einschätzen, als die Athleten selbst, die den täglichen Trainingsalltag aus eigener Erfahrung kennen und wissen, wie hart für diese sportlichen Erfolge gearbeitet werden muss", erklärt der Vorstandvorsitzende der Stiftung Deutsche Sporthilfe, Dr. Michael Ilgner, die Besonderheit dieser Sporthilfe-Wahl.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel