vergrößernverkleinern
Birgit Fischer  (l.) und Thomas Konietzko
DKV-Präsident Thomas Konietzko will die WM auf die Wedau-Bahn holen © Getty Images

Der Deutsche Kanu-Verband (DKV) bewirbt sich mit der Regattabahn in Duisburg um die Weltmeisterschaften 2019. Das gab der Verband am Dienstag bekannt. "Wir wollen die WM im vorolympischen Jahr auf die weltweit renommierte Wedau-Bahn holen und haben beim Weltverband ICF inzwischen offiziell die Bewerbungsunterlagen eingereicht" sagte DKV-Präsident Thomas Konietzko.

Duisburgs Konkurrenten sind Szeged/Ungarn und Moskau/Russland. Die Entscheidung fällt am 21. März bei der ICF-Vorstandssitzung in Marrakesch. Duisburg war zuletzt 2013 Ausrichter einer Kanu-WM. Insgesamt fünfmal fanden die Titelkämpfe bereits in der Wedau statt, kein anderer Regattastandort richtete so häufig die Weltmeisterschaften aus.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel