Die Ringer des deutschen Mannschaftsmeisters ASV Nendingen haben den ersten großen Schritt auf dem Weg zur Titelverteidigung gemacht.

Die Schwaben setzten sich im Viertelfinal-Hinkampf mit 21:3 beim Luckenwalder SC durch und können nach dem deutlichen Erfolg zum Auftakt der Bundesliga-Endrunde bereits vor dem Rückkampf am Samstag für das Halbfinale planen.

Das gilt auch für den sechsmaligen Meister KSV Köllerbach. Die Saarländer gewannen 18:5 beim KSV Aalen.

Der zweimalige Titelträger und Vorjahresfinalist Germania Weingarten ist nach dem 12:7 gegen die RWG Mömbis-Königshofen auch auf Kurs Richtung Vorschlussrunde.

Ebenfalls gute Karten hält der dreimalige Meister ASV Mainz durch das 15:11 gegen den TuS Adelshausen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel