vergrößernverkleinern
Alfons Hörmann ist Präsident des DOSB
Alfons Hörmann ist seit 2013 Präsident des DOSB © Getty Images

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), rückt neu in den Aufsichtsrat der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

Hörmann folgt auf Christa Thiel, die im vergangenen Dezember aus dem DOSB-Präsidium ausgeschieden war.

Als neuer Vertreter der Athletenkommission im DOSB ist der Fechter Maximilian Hartung in das Sporthilfe-Aufsichtsgremium gerückt. Dies gab die Sporthilfe am Montag bekannt.

Ebenfalls neu in dem Gremium ist in der Wahlperiode bis zum 31. Dezember 2018 als Wirtschaftsvertreter zudem Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Deutsche Post DHL, die kürzlich der fünfte Nationale Förderer der Deutschen Sporthilfe geworden war.

Den Nationalen Förderer Deutsche Telekom vertritt in der neuen Wahlperiode Strategiechef Thorsten Langheim.

Die anderen Nationalen Förderer sind weiterhin durch Jürgen Fitschen (Deutsche Bank), Carsten Spohr (Deutsche Lufthansa) sowie Bodo Uebber (Daimler AG) vertreten.

Thomas de Maiziere gehört seit dem vergangenen Jahr dem Sporthilfe-Aufsichtsrat an, als erster amtierender Bundesinnenminister. De Maiziere hat den Aufsichtsrat für seine kommende Sitzung am 6. März nach Berlin eingeladen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel