vergrößernverkleinern
Michael Fuchs (l.) und Brigit Michels machten gegen Thailand den Sieg perfekt
Birgit Michels und Michael Fuchs holten gegen Frankreich den entscheidenden Punkt © Getty Images

Titelverteidiger Deutschland hat bei der Badminton-EM im belgischen Leuven eine Medaille sicher.

Das Team von Bundestrainer Holger Hasse gewann im Viertelfinale gegen Frankreich 3:2.

In der Vorschlussrunde trifft Deutschland am Samstag auf Top-Favorit und Rekordsieger Dänemark. Das zweite Halbfinale bestreiten Russland und England.

Für den Erfolg gegen Frankreich sorgten die Doppel, den entscheidenden Punkt holten die Weltranglistenzehnten im Mixed, Birgit Michels/Michael Fuchs.

Zuvor hatten U19-Europameister Fabian Roth, der den verletzten Marc Zwiebler vertrat, und die EM-Dritte Karin Schnaase ihre Einzel verloren.

Vor zwei Jahren hatte Deutschland in Ramenskoje/Russland erstmals den EM-Titel der gemischten Mannschaften gewonnen und damit die Dänen abgelöst, die zuvor neunmal nacheinander triumphiert hatten.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel