vergrößernverkleinern
Reiter Maxime Livio auf seinem Pferd Qalao des Mers
Reiter Maxime Livio auf seinem Pferd Qalao des Mers © Getty Images

Der Weltverband FEI hat den französischen Vielseitigkeitsreiter Maxime Livio wegen eines erneuten Dopingvorfalls vorläufig für zwei Monate gesperrt.

Sein Pferd Bingo war im November vergangenen Jahres bei einem Turnier in Thailand positiv auf Testosteron getestet worden.

Bei den Weltreiterspielen 2014 in der Normandie war Livios Pferd Qalao positiv auf das Beruhigungsmittel Acepromazine getestet worden, das FEI-Urteil zu diesem Vorfall steht noch aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel