vergrößernverkleinern
Andreas Bretschneider wird von Schulterproblemen geplagt
Andreas Bretschneider zog sich einen einen Achillessehnenriss zu © Getty Images

Reck-Spezialist Andreas Bretschneider hat beim Einturnen am Boden vor dem National Team Cup in Saarbrücken einen Achillessehnenriss erlitten und fällt für die gesamte vorolympische Saison aus.

Der 25 Jahre alte Sportsoldat fehlt der deutschen Riege damit auch bei den Europameisterschaften Mitte April in Montpellier sowie den Welttitelkämpfen Ende Oktober in Glasgow.

Der Sachse, in den vergangenen beiden Jahren Sieger am Königsgerät beim Turnier der Meister in Cottbus, hatte erst Ende Februar durch die Anerkennung des "Bretschneider" seitens des Weltverbandes FIG für Aufsehen gesorgt.

Sein Doppelsalto mit anschließender Doppelschraube ist als H-Element geräteübergreifend das derzeit schwierigste Übungsteil im Kunstturnen überhaupt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel