vergrößernverkleinern
JUDO-WORLD-2014
Karl-Richard Frey (r.) landete in der Klasse bis 100 kg auf Platz zwei © Getty Images

Die deutschen Judoka haben zum Abschluss des Grand Prix im türkischen Samsun vier Podestplätze belegt.

Karl-Richard Frey aus Leverkusen belegte nach einer knappen Finalniederlage gegen Vize-Europameister Elmar Gasimow aus Aserbaidschan in der Klasse bis 100 kg Platz zwei.

Dritte Ränge gab es für Luise Malzahn (Halle/Saale/bis 78 kg), Jasmin Külbs (Zweibrücken/über 78 kg) und Dimitri Peters (Hannover/bis 100 kg). Für den einzigen deutschen Sieg hatte am Freitag Viola Wächter (Schweitenkirchen/bis 57 kg) gesorgt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel