vergrößernverkleinern
Birgit Fischer  (l.) und Thomas Konietzko
DKV-Präsident Thomas Konietzko (r., mit Birgit Fischer) wurde als Vorstands-Mitglied des Europäischen Kanuverbandes wiedergewählt © Getty Images

Thomas Konietzko, Präsident des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV), ist auf dem Kongress des Europäischen Kanuverbandes ECA in der bulgarischen Hauptstadt Sofia als Mitglied des Vorstandes wiedergewählt worden. Der 51-Jährige erhielt im ersten Wahlgang mit 25 die meisten Stimmen der 34 anwesenden Verbände. ECA-Präsident bleibt der Brite Albert Woods.

Bei der anschließenden Wahl von zwei Kontinentalvertretern für den Weltverband ICF setzte sich Konietzko ebenfalls mit den meisten Stimmen im ersten Wahlgang durch und tritt in der Weltregierung des Kanusports eine vierjährige Amtszeit an.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel