Video

Die weltgrößte Wrestlingorganisation WWE trauert um den bei einem Ringunfall verstorbenen Hijo del Perro Aguayo.

"Die WWE ist betrübt über den Tod von Pedro Aguayo Ramirez, besser bekannt als El Hijo del Perro Aguayo, einem der größten Stars des Wrestling", teilte die Organisation auf ihrer spanischsprachigen Homepage mit: "Unser Beileid gilt der Familie Ramirez', seinen Freunden und seinen Fans."

Aguayo wurde am Sonntag im mexikanischen Guadalajara beigesetzt. Seine Mutter Luz Ramirez dankte in einem Statement "allen für die Zuneigung und den Respekt, die ihr für Pedro gezeigt habt".

Wrestling: Beerdigung von Hijo del Perro Aguayo
Luz Ramirez dankte am Rande der Beerdigung den Fans von Hijo del Perro Aguayo © Getty Images

Aguayo starb am Freitag bei einem Kampf der Independent-Liga CRASH in Mexiko, nach Angaben des behandelnden Arztes an einem Herzstillstand in Folge eines Wirbelsäulentraumas. Der 35-Jährige war nach einer Aktion seines Gegners Rey Mysterio unglücklich auf einem der Stahlseile aufgekommen und blieb leblos liegen. Die Behörden haben eine Totschlag-Untersuchung eingeleitet, um zu klären, ob Aguayos Tod vom Fehlverhalten anderer mitverursacht wurde.

Die WWE, in der Aguayo nicht aktiv war, ist die erfolgreichste Wrestling-Liga der Welt - und möglicher neuer Arbeitgeber von Tim Wiese, bei dem der frühere Fußballnationaltorwart im vergangenen Herbst bereits einen Show-Auftritt absolviert hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel