vergrößernverkleinern
Kay Matysik und Jonathan Erdmann beim Beachvolleyball
Jonathan Erdmann (r.) and Kay Matysik gewinnen das Kleine Finale gegen das brasilianische Duo Alison/Bruno © Getty Images

Die deutschen Beachvolleyball-Meister Jonathan Erdmann und Kay Matysik haben beim ersten Grand Slam des Jahres in Moskau den dritten Platz belegt.

Das Duo aus Berlin setzte sich vor dem Endspiel am Sonntagabend im "kleinen Finale" mit 2:0 (21:19, 21:17) gegen die an Position zwei gesetzten Brasilianer Alison/Bruno durch und kassierte 32.000 Dollar (29.000 Euro) Preisgeld.

"Das war ein perfekter Auftakt in die Saison, wie im Vorjahr haben wir das Jahr mit einer Bronzemedaille begonnen", sagte Matysik.

Erdmann freute sich darüber, dass der gemeinsame Plan aufgegangen war:

"Nachdem wir die letzten drei Spiele gegen sie verloren hatten, haben wir einige taktische Änderungen vorgenommen, das hat sich ausgezahlt."

Erdmann/Matysik waren im Halbfinale an den Spaniern Pablo Herrera/Adrian Gavira gescheitert (0:2).

Die drei Frauen-Teams in der K.o.-Runde hatten allesamt den Sprung ins Viertelfinale verpasst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel