vergrößernverkleinern
Britta Heidemann (r.) geht bei den Europaspielen auf Medaillenjagd
Britta Heidemann (r.) geht bei den Europaspielen auf Medaillenjagd © Getty Images

SPORT1 stellt im Juni einen neuen Live-Rekord auf: Mit über 160 Stunden hat SPORT1 im Free-TV in diesem Monat so viel Live-Sport im Programm wie noch nie in einem Juni seit Gründung des Senders im Jahr 1993.

Besonderes Highlight sind dabei die erstmals ausgetragenen Europaspiele in Baku, die SPORT1 als "Offizieller Broadcast Partner" vom 12. bis 28. Juni live übertragen wird.  

Bei der Premiere der Europaspiele treten 6.000 Athletinnen und Athleten aus 50 europäischen Ländern in 20 Sportarten gegeneinander an.

Aus Deutschland sind Sportstars wie Fechterin Britta Heidemann, Turner Fabian Hambüchen oder die Tischtennis-Asse Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov sowie die Volleyball-Nationalmannschaften der Männer und Frauen dabei.

17 Tage Top-Sport in Baku

SPORT1 sendet an allen 17 Wettkampftagen insgesamt über 100 Stunden live im Free-TV – pro Tag im Schnitt rund sechs Stunden – und bietet zudem eine Rundum-Berichterstattung auf SPORT1.de, den SPORT1 Apps und seinen Social-Media-Kanälen.

Darüber hinaus überträgt der Sender im Juni die Meisterschafts-Entscheidung in der DKB Handball-Bundesliga: Am vorletzten Spieltag steht heute Abend ab 20:15 Uhr die Partie TSV Hannover-Burgdorf gegen Tabellenführer THW Kiel und am 34. und letzten Spieltag am Freitagabend ab 19:45 Uhr eine Konferenz mit den Begegnungen THW Kiel gegen TBV Lemgo und SC Magdeburg gegen Rhein-Neckar Löwen auf dem Programm steht.

Aus der Beko Basketball Bundesliga zeigt SPORT1 am 14. und 17. Juni Spiel 3 und ein etwaiges Spiel 4 der im Modus "Best of Five" ausgetragenen Finalserie zwischen den Brose Baskets Bamberg und dem Sieger der Halbfinal-Serie ALBA BERLIN gegen den FC Bayern München.  

Motorsport, Darts und Golf vom Feinsten

Mit Top-Motorsport ist SPORT1 auch im Juni wieder live auf dem Gaspedal: Vom ADAC GT Masters und der ADAC Formel 4 überträgt der Sender am kommenden Samstag und Sonntag die Rennen im österreichischen Spielberg sowie am Wochenende 20. und 21. Juni die Läufe im belgischen Spa.

Die Rallye-WM FIA WRC mit dem sechsten Lauf auf Sardinien ist am 11. Juni und die Formel 1 mit den Freien Trainings am kommenden Freitag beim Grand Prix von Kanada und am 19. Juni beim Grand Prix von Österreich im Programm eingeplant.

Weltklasse-Darts auf deutschem Boden strahlt SPORT1 vom 11. bis 14. Juni aus – mit dem erstmals in der Frankfurter Eissporthalle ausgetragenen World Cup of Darts: Bei der offiziellen Team-WM der Professional Darts Corporation (PDC) kämpfen 32 Nationen um den Titel – unter anderem England mit Phil Taylor, die Niederlande mit Michael van Gerwen, Schottland mit Weltmeister Gary Anderson und Gastgeber Deutschland.  

Khedira kickt mit Pirlo und Co.

Auch wenn die internationale Golf-Elite im Golfclub München Eichenried abschlägt, ist SPORT1 live dabei: Die BMW International Open werden im Rahmen der umfangreichen Berichterstattung auf den SPORT1-Plattformen neben täglichen Highlights an den letzten beiden Turniertagen am 27. und 28. Juni auch live im Free-TV übertragen.  

Khedira, Ronaldo, Pirlo und Buffon live auf SPORT1: Mit dem Benefizspiel von Weltmeister Sami Khedira am 14. Juni im Stuttgarter GAZi-Stadion und dem Testspiel-Highlight Portugal gegen Italien am 16. Juni in Genf (Anstoß 20:30 Uhr) rollt im Juni auch der Fußball weiter.

Olaf Schröder, Vorsitzender der Geschäftsführung von SPORT1 sagte: "Wir gehen mit SPORT1 im Free-TV weiter in die Offensive: Nach den Top-Quoten im Mai mit einem Monats-Marktanteil von 2,0 Prozent in unserer Kernzielgruppe Männer 14 bis 49 Jahr bieten wir unserem Publikum in den kommenden vier Wochen so viel Live-Sport wie noch nie in einem Juni."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel