vergrößernverkleinern
Ingrid Klimke liegt in Luhmühlen nach dem Dressur-Teil auf Platz zwei
Ingrid Klimke und Escada triumphieren in Luhmühlen © Getty Images

Ingrid Klimke aus Münster hat die Vier-Sterne-Prüfung der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen gewonnen.

Die Mannschafts-Olympiasiegerin gewann mit Escada vor der Neuseeländerin Jonelle Price mit Faerie Dianimo sowie Doppel-Olympiasieger Michael Jung aus Horb mit Sam.

Ein Jahr nach dem Todessturz von Nachwuchsreiter Benjamin Winter an gleicher Stelle gab es diesmal bei der Geländeprüfung keine schwerwiegenden Zwischenfälle. Die wenigen Stürze blieben für die involvierten Pferde und Reiter folgenlos.

Der Veranstalter hat mit zahlreichen Entschärfungen für eine erhöhte Sicherheit gesorgt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel