vergrößernverkleinern
Germany's Carolin Golubytskyi prepares t
Carolin Golubytskyi ist in Moskau ausgeschieden © Getty Images

Die ehemalige WM-Zweite Carolin Golubytskyi (Tauberbischofsheim) ist bei den Titelkämpfen in Moskau als letzte deutsche Florettfechterin ausgeschieden.

Die 29-Jährige unterlag in der Runde der besten 32 Sabrina Massialas aus den USA 9:15.

Ihre Vereinskolleginnen Anne Sauer, Sandra Bingenheimer und die erst 15 Jahre alte Kadetten-Weltmeisterin Leonie Ebert hatten bereits ihre Auftaktgefechte verloren.

Sauer unterlag der Kanadierin Shannon Comerford 11:15, Bingenheimer musste gegen die Russin Aida Schanajewa beim Stand von 1:12 wegen einer Knieverletzung aufgeben.

Ebert hatte bei ihrem WM-Debüt gegen Golubytskyi mit 6:15 das Nachsehen gehabt. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel