vergrößernverkleinern
Christian Ahlmann landet in Estoril auf Platz vier
Christian Ahlmann landet in Estoril auf Platz vier © Getty Images

Der ehemalige Doppel-Europameister Christian Ahlmann und der viermalige Olympiasieger Ludger Beerbaum mussten sich auf der neunten Station der Global Champions Tour im portugiesischen Estoril dem derzeit überragenden britischen Springreiter Scott Brash geschlagen geben.

Während der Sieger des Großen Preises von Aachen auf dem 13-jährigen Wallach "Hello Sanctos" im Stechen fehlerfrei in 36,29 Sekunden Schnellster war, belegte Ahlmann auf "Cornado II" (36,13) Rang vier direkt vor Beerbaum, der auf "Chaman" mit einem Fehlerpunkt im Normalparcours den entscheidenden Durchgang verpasste.

Der 29 Jahre alte Schotte Brash führt die Weltrangliste an und hatte sich Ende Mai mit seinem Sieg in Aachen bereits eine Zusatzprämie von 500.000 Euro gesichert. Dies war der Lohn für seine beiden aufeinanderfolgenden Triumphe im Rolex Grand Slam, vor Aachen hatte er bereits in Genf die Nase vorn gehabt.

Sollte er im September auch noch im kanadischen Spruce Meadows erfolgreich sein, würde der Bonus auf eine Million Euro aufgestockt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel