vergrößernverkleinern
Fencing World Championship 2005 Day 6
Joerg Fiedler zieht nicht ins Halbfinale ein © Getty Images

Die deutschen Degenfechter um den zweimaligen Einzel-Europameister Jörg Fiedler (Leipzig) haben bei der WM in Moskau das Halbfinale verpasst.

Das Quartett mit Fiedler, Christoph Kneip (Leverkusen), Stephan Rein und Niklas Multerer (Heidenheim) unterlag dem Weltranglistendritten Schweiz deutlich mit 33:45 und kämpft jetzt um die Plätze fünf bis acht.

Durch den Einzug ins Viertelfinale hat das Team aber noch alle Chancen auf die Olympia-Teilnahme.

Insgesamt beenden die deutschen Fechter die Titelkämpfe in der russischen Hauptstadt mit zweimal Bronze. Da sich beide deutschen Florett-Teams nicht für die Entscheidung am Sonntag qualifizieren konnten, bleiben die dritten Plätze von Säbelfechter Max Hartung und des Säbel-Teams die einzigen Medaillen. Im vergangenen Jahr in Kasan gab es einmal Gold und einmal Silber.

Die deutschen Degen-Damen um Peking-Olympiasiegerin Britta Heidemann (Leverkusen) hatten am Freitag nicht den Einzug ins Viertelfinale geschafft und belegten Platz zwölf.

In den Kampf um Edelmetall am Samstag konnten sie nicht eingreifen. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel