vergrößernverkleinern
Klaus Allofs
Klaus Allofs ist seit einigen Jahren Besitzer eines Pferderennstalls © Getty Images

Mit dem Sieg des fünf Jahre alten Wake Forest endete vor 5000 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Hamburg die mit 55.000 Euro dotierte Hamburg-Trophy, das über 2000 Meter führende Hauptereignis des Tages.

Eduardo Pedroza ritt den Hengst für den Gütersloher Trainer Andreas Wöhler, für beide war es nach einer längeren Durststrecke der erste Sieg beim Derby-Meeting.

Auf den Plätzen kamen Kerosin (Filip Minarik) und die Favoritin Longina (Andrasch Starke) ins Ziel. Wake Forest steht im Besitz von Klaus Allofs und dem Gestüt Fährhof, für den Manager des VfL Wolfsburg ist es in seinen Jahren als Rennstallbesitzer das bisher beste Pferd.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel