vergrößernverkleinern
DFB Cup 2015 - Green Carpet
Seit 2013 ist Thomas de Maiziere Innenminister © Getty Images

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere hält die Ausrichtung der European Maccabi Games in Berlin für eine gute Idee.

"Wenn genau dort eine jüdische Sportveranstaltung stattfindet, dann ist das eine richtige und schöne Botschaft, wie sich Geschichte zum Guten wenden kann", sagte der für Sport zuständige Minister im Gespräch mit dem RBB.

In Berlin, wo die Shoa, der nationalsozialistische Völkermord an Juden, ihren Ausgangspunkt hatte, wird vom 27. Juli bis 5. August die größte jüdische Sportveranstaltung abgehalten. Im Olympiapark der Sommerspiele 1936, von denen jüdische Athleten durch die Nazi-Diktatur ausgegrenzt worden waren, kämpfen etwa 2500 Juden aus 36 Ländern um Medaillen.

"Der Sicherheitsaspekt sei nicht zu verleugnen", sagte de Maiziere. Er warnte jedoch vor Panikmache: "Wir sollten das professionell durchführen, wir sollten das gut machen, aber auch jetzt nicht in Angststarre verfallen." 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel