vergrößernverkleinern
2015 World Rowing Cup III In Lucerne - Day Two
Stephan Krueger (l.) und Marcel Hacker gehen im Doppelzweier an den Start © Getty Images

Die deutschen Ruderer gehen bei den Weltmeisterschaften im französischen Aiguebelette (30. August bis 6. September) in voller Flottenstärke auf die Jagd nach Medaillen und olympischen Quotenplätzen.

Der Deutsche Ruderverband (DRV) gab zwei Wochen vor WM-Beginn bekannt, dass alle 14 olympischen Klassen besetzt werden.

Ex-Weltmeister Marcel Hacker wird beim Saisonhöhepunkt erstmals seit 2009 nicht im Einer sitzen.

Der Magdeburger geht mit Stephan Krüger (Rostock) im Doppelzweier an den Start. Das Duo peilt nach EM-Gold auch eine WM-Medaille an.

Erstmals seit vier Jahren will auch der Deutschland-Achter wieder auf den WM-Thron. Bei den Weltmeisterschaften 2013 und 2014 musste sich der Olympiasieger jeweils dem Großboot aus Großbritannien geschlagen geben.

Der Frauen-Doppelvierer will in Aiguebelette seinen WM-Titel erfolgreich verteidigen, der Männer-Doppelvierer geht ebenfalls mit guten Chancen an den Start.

Das DRV-Aufgebot in den 14 olympischen Klassen:

Männer

Einer: Lars Hartig (Friedrichstadt)

Zweier ohne Steuermann: Peter Kluge/Alexander Egler (Celle/Hannover)

Doppelzweier: Marcel Hacker/Stephan Krüger (Magdeburg/Rostock)

Leichtgewichts-Doppelzweier: Jason Osborne/Moritz Moos (beide Mainz)

Vierer ohne Steuermann: Maximilian Korge (Berlin), Maximilian Planer (Bernburg), Felix Wimberger (Passau), Johannes Weißenfeld (Herdecke)

Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann: Julius Peschel (Hannover), Sven Keßler (Frankfurt/Main), Lars Wichert (Hamburg), Jonathan Koch (Frankfurt/Main)

Doppelvierer: Hans Gruhne (Potsdam), Lauritz Schoof (Rendsburg), Philipp Wende (Leipzig), Karl Schulze (Berlin)

Achter: Hannes Ocik (Schwerin), Richard Schmidt (Trier), Felix Drahotta (Leverkusen), Anton Braun (Berlin), Eric Johannesen (Hamburg), Maximilian Reinelt (Ulm), Malte Jakschik (Castrop-Rauxel), Maximilian Munski (Lübeck), Steuermann: Martin Sauer (Berlin)

Frauen

Einer: Julia Richter (Berlin)

Zweier ohne Steuerfrau: Kerstin Hartmann/Kathrin Marchand (Ulm/Leverkusen)

Doppelzweier: Julia Lier/Mareike Adams (Halle/Saale/Essen)

Leichtgewichts-Doppelzweier: Ronja Fini Sturm/Marie-Louise Dräger (Brandenburg/Rostock)

Doppelvierer: Annekatrin Thiele (Leipzig), Marie-Catherine Arnold (Hannover), Carina Bär (Heilbronn), Lisa Schmidla (Krefeld)

Achter: Daniela Schultze (Rostock), Michaela Schmidt (Halle/Saale), Alexandra Höffgen (Neuss), Ronja Schütte (Essen), Charlotte Reinhardt (Dorsten), Julia Wärmer (Rostock), Stella Bleich (Potsdam), Anne Becker (Halle/Saale), Steuerfrau: Laura Schwensen (Kappeln)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel