vergrößernverkleinern
Eduardo Pedroza
Eduardo Pedroza triumphiert beim Preis der Diana © Getty Images

167:10-Außenseiterin Turfdonna hat auf der Düsseldorfer Galopprennbahn am Sonntag den mit 500.000 Euro dotierten Preis der Diana gewonnen.

Mit Eduardo Pedroza im Sattel gewann Turfdonna das Deutsche Stuten-Derby mit einer knappen Länge Vorsprung auf Mitfavoritin Nightflower (Andrasch Starke) und Amona (Alexander Pietsch).

Nichts mit der Entscheidung zu tun hatte die am höchsten gewettete Lovelyn unter Frankie Dettori. Sie kam mit der wendigen Düsseldorfer Bahn nicht zurecht und wurde im 13-köpfigen Feld nur Neunte.

Turfdonna wurde im ostwestfälischen Gestüt Auenquelle gezogen, vor einigen Monaten ging sie in australischen Besitz über, wechselte auch den Trainer.

Von Roland Dzubasz in Berlin-Hoppegarten kam sie zu Andreas Wöhler in den Stall. Ihre Zukunft ist unklar, möglicherweise wird sie noch im Herbst nach Australien übersiedeln.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel