vergrößernverkleinern
Florian Gruber (l.) gewann in St. Peter-Ording
Florian Gruber (l.) gewann in St. Peter-Ording © Getty Images

Florian Gruber aus Garmisch-Partenkirchen hat den Slalom-Wettbewerb beim Kitesurf-Weltcup vor St. Peter-Ording gewonnen. Dem 21-Jährigen reichte in der abschließenden Wettfahrt ein dritter Rang, um erstmals an der Nordseeküste zu triumphieren. Zweitbester deutscher Athlet war Jannis Maus auf Rang vier. Bei den Frauen siegte die Niederländerin Katja Roose, Cosima Sommer wurde Siebte.

Die Freestyle-Konkurrenz des Events mit mehr als 200.000 Besuchern hatten der Engländer Aaron Hadlow und die Spanierin Gisela Pulido für sich entschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel