vergrößernverkleinern
Leichtatletik-Weltverband
Die IAAF wurde 1912 gegründet © Getty Images

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat auf seinem Kongress in Peking den Kosovo und den Süd-Sudan als neue Mitgliedsverbände aufgenommen.

Damit sind nun 214 Länder unter dem IAAF-Dach vereint. Der Kosovo erhielt von den 211 anwesenden Verbänden 187 Stimmen, der Süd-Sudan sogar 192.

Bestätigt wurde mit 133:63 Stimmen zudem die Suspendierung von Gabun wegen Einmischung der Regierung in Belange des Verbandes.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel