vergrößernverkleinern
2011 ISAF Sailing World Championships - Day 12
Philipp Buhl führt das deutsche Aufgebot beim Olympiatest in Rio an. © Getty Images

Rund ein Jahr vor den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro macht sich das Sailing Team Germany bei der Aquece Rio Regatta (15. bis 22. August) ein Bild von den Bedingungen in der Guanabara-Bucht, die wegen massiver Wasserverschmutzung seit Jahren in der Kritik steht.

Laser-Vizeweltmeister Philipp Buhl (Sonthofen) führt das deutsche Aufgebot an, in dem zwölf Athleten aus sieben olympischen Klassen stehen.

Als größte deutsche Medaillenhoffnung kann der 25-Jährige bereits für Rio planen.

In anderen Klassen ist der Wettkampf dagegen ein weiteres Ausscheidungsrennen um ein Olympia-Ticket. In der besonders umkämpften Klasse der 49er-Skiffs bei den Männern können die Ex-Europameister Erik Heil und Thomas Plößel (Berlin) in Abwesenheit der amtierenden Titelträger Justus Schmidt (Schönwalde) und Max Boehme (Kiel) Punkte für die nationale Qualifikation sammeln.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel