Video

Großes Kino bei einem Charity-Match in Australien: Ein Vierjähriger verirrt sich aufs Feld, bekommt das Ei und startet mit etwas Überredung durch. Alle Tackles schlagen fehl.

Großes Kino bei einem Rugbyspiel für den guten Zweck in Australien: Ein Vierjähriger, der sich beim Duell zwischen den Legenden von Queensland und New South Wales aufs Feld verirrt hatte, wurde durch einen Lauf über die gesamte Länge des Grüns zur Internet-Berühmtheit.

Der Sohn von Chloe Kearns stand etwas verloren auf dem Feld, als ein Spieler des angreifenden Teams New South Wales das Kind bemerkte und ihm das Ei übergab.

Nach einem Fingerzeig und aufmunternden Worten startete der Junge noch zögernd, dann immer entschlossener zum Lauf seines Lebens. Die Abwehrspieler sprangen zu Tackles, verfehlten den Kleinen aber allesamt - nicht ganz unabsichtlich.

Die letzten Meter über die Mallinie wurde der Vierjährige getragen. Danach durfte der Held des Tages sogar noch per Kick eine Erhöhung versuchen. Dabei kann er sich allerdings noch ein wenig verbessern…

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel