vergrößernverkleinern
Der Mount Everest ist 8848 Meter hoch
Der Mount Everest ist 8848 Meter hoch © Getty Images

Der Japaner Nobukazu Kuriki, dem wegen einer Erfrierung bis auf den rechten Daumen alle Finger fehlen, hält an seinem Ziel fest, den Mount Everest zu besteigen.

Der 33-Jährige musste seinen Versuch am Wochenende allerdings abbrechen, weil er im hohen Schnee zu viel Zeit verloren hatte. Er habe begriffen, dass er nicht lebend zurückkommen werde, sollte er weitergehen, daher habe er sich zur Rückkehr entschlossen, sagte Kuriki.

Der Japaner wollte als Erster nach dem schweren Erdbeben im Himalaya im April den Mount Everest erklimmen. Es war bereits Kurikis fünfter Versuch, den Gipfel des berühmtesten Berges der Welt zu erreichen - und es soll nicht sein letzter gewesen sein.

Kuriki kündigte an, in Kürze erneut aufzubrechen. Er werde nun "einige Tage im Basislager bleiben", erklärten die Veranstalter der Bergtour am Montag, "dann will er es wieder versuchen".

Er sei körperlich in einer guten Verfassung. Kuriki wird versuchen, den 8848 m hohen Berg alleine und ohne Sauerstoffgerät zu erklimmen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel