vergrößernverkleinern
Insgesamt fünf Medaillen gab es für die deutschen Ruderer
Insgesamt fünf Medaillen gab es für die deutschen Ruderer © Getty Images

Deutsche Ruderverband (DRV) hat in acht Finals der nicht-olympischen Klassen bei den Weltmeisterschaften im französischen Aiguebelette zwei Titel und insgesamt fünf Medaillen gewonnen.

Gold gab es für den Leichtgewichts-Achter der Männer und den Leichtgewichts-Doppelvierer der Frauen. Silber holten Jakob Schneider/Clemens Ernsting im Zweier mit Steuermann und der leichte Männer-Doppelvierer.

Bronze ging an Jonas Kilthau/Matthias Arnold im Leichtgewichts-Zweier ohne Steuermann.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel